Tajikistan (Dushanbe)

12-08-2013
Immer noch in Dushanbe! Eigentlich wollten wir hier nur kurz bleiben und unsere Pässe abholen. Doch inzwischen bin ich schon, auf der suche nach einem Zahnarzt, einige Stadtviertel der Großstadt mit dem Rad abgefahren. Ich fand zwei Zahnärzte, doch am Sonntag  hatten auch sie geschlossen. Gleich am Montag früh, suchte ich die Zahnarztpraxis, Eurodent-tj, in der Rudaki Straße 135, auf.

Beim Essen, löste sich an einem Stockzahn ein Inlay. Dieses wollte ich nun hier in der Hauptstadt noch in Ordnung bringen lassen.
Wider erwarten, fand ich eine sehr modern eingerichtete große Praxis vor. Zwei Ärzte sprachen  zusätzlich deutsch, und der Chef hatte zwei Jahre in Deutschland studiert.
Da mein Inlay der Größe nach nicht mehr paßte, suchte ich mir von den drei vorgeschlagenen Materialien das Wertigste aus. Nach einer Stunde im Zahnarztsessel war mein Zahn wieder komplett.
Als ich nach der Rechnung fragte, sagte der Chef, ich soll mich erst einmal setzen.
Ich dachte, nah hoffentlich habe ich überhaupt soviel Bargeld einstecken.
Außerdem bekam ich noch ein eigenes, steril verpacktes, Bohrerset überreicht. Als Prophylaxe hier so üblich, um ansteckende Krankheiten vorzubeugen.
Nun kam der Chef, fragte mich noch über meine Radtour aus, und sagte dann, ich bekomme keine Rechnung.
Ich bin sein Gast in Tajikistan und brauche nichts zu bezahlen.
Total überrascht und fast sprachlos, bedankte ich mich herzlichst für die gute und schnelle Behandlung.
Nun hoffen wir, falls sich Sebastian wieder etwas von den Toiletten entfernen kann, am Dienstag weiter fahren zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *