2014010821452600

Saigon (Ho Chi Minh City)

13.01.2014 Saigon (Ho Chi Minh City)
14 Tage verbrachten wir in Saigon. Eine interessante Stadt und voller Gegensätze. Das Verkehrsaufkommen hier ist enorm. Millionen Roller beherrschen die Straßen und verursachen auch, eine sehr schlechte Luft. Zudem ist es enorm heiß und man traut sich kaum richtig durch zu atmen. Ich brachte hier mein Fahrrad wieder in Ordnung und ließ eine neue Nabe einbauen. Zusätzlich ließ ich mein Visa um 30 Tage verlängern. In einem Radgeschäft lernte ich Hajo, Bernd und später auch Holger kennen. Sie arbeiten und leben hier seit Jahren in Saigon.
Wir feierten zusammen Silvester und lernten noch Bekannte von Hajo, Bernd und Holger kennen. Nochmals besten Dank an alle, die es uns doch ermöglichten, auf sehr kurze Zeit, viel über Saigon und Vietnam zu erfahren.
Hier in Saigon fielen uns besondes die extremen Gegensätze auf. Viele schlafen auf ihren Rollern, oder in ihren Läden. Wiederum sind hier sehr teuere Hotel’s und Wohnungen. Sehr günstig sind Bekleidung, Schuhe und Dienstleistungen (Friseur, Taxi und Reparaturarbeiten).
Problematisch für uns waren die Klimaanlagen in den Lokalen und Geschäften. Sie waren meistens auf volle Leistung eingestellt. Wir schwitzen und froren und hatten uns schnell eine Erkältung geholt. Die schlechte, diesige Luft, warme Temperaturen nachts, und tagsüber weit über 30°, machten uns sehr zu schaffen. Mittlerweile haben wir Saigon verlassen und befinden uns im Mekong Delta.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *